Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 
 » Beratung

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen

Der Referenzrahmen wurde vom Europarat entwickelt, um Sprachprüfungen und Bildungssysteme in Europa vergleichbar zu machen. Grundlage ist ein System von sechs verschiedenen Kenntnisstufen, die genau beschreiben, was Lernende mit Erreichen der jeweiligen Stufe können. Eine detaillierte Beschreibung der Lernziele ist auf den folgenden Seiten zu finden. Die entsprechenden Stufen sind bei jedem Kurs angegeben.


Aufbau und Abschlüsse der Fremdsprachenkurse

Die Fremdsprachenkurse der VHS orientieren sich in den Fächern Deutsch als Zweitsprache, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Niederländisch, Türkisch und Polnisch an den Richtlinien der Europäischen Sprachenzertifikate. Sie gliedern sich systematisch in Grund-, Aufbau-, Abschluss- sowie Ausbaustufen. Im Bereich Deutsch: Grundstufe I, II, III und Aufbaustufe I, II und III. Die Teilnehmer/innen können anschließend nach einer entsprechenden Prüfungsvorbereitung das Zertifikat erwerben. Für diejenigen, die kein Interesse an der Prüfung haben, besteht die Möglichkeit, einen weiterführenden Kurs (z. B. Konversation) zu belegen. Außerdem bietet die VHS im Anschluss an das Zertifikat weitergehende Prüfungen an, wie z. B. das Europäische Sprachenzertifikat English for Business, das Cambridge First Certificate, die Mittelstufenprüfung des Goethe-Instituts (B2, C1) oder die Vorbereitung auf das Kleine Deutsche Sprachdiplom des Goethe-Instituts (C2). Neben den zertifikatsorientierten Kursen der Grund-, Aufbau- und Abschlussstufen gibt es eine Reihe anderer Kurstypen, die der Auffrischung bereits vorhandener Kenntnisse, dem Training spezieller Fertigkeiten, der Ausbildung beruflicher Kompetenz und der Kontrolle des Selbststudiums dienen. Nähere Informationen enthalten die jeweiligen Ankündigungstexte.

Wer die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten möchte, muss seit dem 01.09.2008 neben ausreichenden Sprachkenntnissen den Einbürgerungstest bestehen.

Der Einbürgerungstest besteht aus Fragen zur Rechts- und Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik und den Lebensverhältnissen in Deutschland. Aus einem Fragenkatalog von 300 Multiple-Choice-Fragen sowie 10 länderspezifischen Fragen stellt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Testfragebögen mit 33 Fragen zusammen. Die Fragen sind innerhalb von 60 Minuten zu beantworten. Bei mindestens 17 richtigen Antworten ist der Test bestanden. Bei Nichtbestehen können die Tests beliebig oft wiederholt werden.
Für jeden Test wird eine einheitliche Gebühr von 25,- EUR erhoben. Sie können sich bei der VHS direkt zur Prüfung anmelden und/oder einen Vorbereitungskurs besuchen. 
Bitte melden Sie sich bis spätestens 4 Wochen vor den jeweiligen Terminen an.
Informationen und Anmeldung: Frau Kleinpaß, Tel. 0208 825-2895.


Gliederung und Lernziele der Kursstufen

Das wichtigste Ziel des Unterrichts besteht darin, bei den Teilnehmern/innen die Fähigkeit auszubilden, sich in einfachen Alltagssituationen in der jeweiligen Zielsprache zu verständigen. Das schließt gleichermaßen die Förderung der Sprechfertigkeit, des Hörverstehens, des Leseverstehens und des schriftlichen Ausdrucks ein.

Leitet Herunterladen der Datei einNiveautabelle der Kursstufen


Copyright © VHS Oberhausen 2014