Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 
Bildungsurlaub Mediation - Professionell Konflikte lösen. Ausbildung zum/zur Mediator/in mit Zertifikat
Bildungsurlaub Mediation - Professionell Konflikte lösen. Ausbildung zum/zur Mediator/in mit Zertifikat

Kurs in den Wareenkorb legen  oder  direkt anmelden

Kursnummer:
C3002R
Kursstatus:
Der Kurs hat genügend freie Plätze

Mediation ist ein Verfahren zur konstruktiven, freiwilligen Beilegung von Konflikten und seit 2012 als Option zur außergerichtlichen Konfliktbeilegung auch in Deutschland gesetzlich geregelt. Viele Konflikte lassen sich durch Mediationsverfahren schneller, einvernehmlicher und günstiger lösen als vor Gericht. Mediator/innen sorgen dafür, dass Konfliktparteien wieder konstruktiv miteinander ins Gespräch kommen und helfen mit, dass eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung gefunden wird. Die Nachfrage nach qualifizierten Mediator/innen steigt.
Die Volkshochschule Oberhausen bietet 2017/2018 nun bereits zum sechsten Mal eine qualifizierte, 220 Zeitstunden umfassende Ausbildung in Mediation an. Sie ist abgestimmt auf die in § 5 des Mediationsgesetzes definierten Anforderungen an die Aus- und Fortbildung "zertifizierter Mediatoren". Die Ausbildung wird von der erfahrenen Mediatorin und Ausbilderin Monique Ridder geleitet.
Die Mediationsausbildung richtet sich an jeden, der seine Konfliktkompetenz verbessern und diese Kompetenz in seinen privaten und/oder beruflichen Alltag einbetten möchte. Sie lernen ihr eigenes Konfliktverhalten kennen und erlernen mögliche Alternativen zum bisherigen Konfliktverhalten. Sie erwerben die Fähigkeit, in der Familie, zwischen Freunden und Kollegen oder mit Kunden und Vorgesetzten konstruktiv und friedensstiftend zu agieren. Vermittelt werden theoretische und praktische Grundlagen der Mediation, Interventionsmethoden aus Kommunikation, Psychologie sowie der Gruppendynamik und Organisationsentwicklung.

Konkrete inhaltliche Elemente der Ausbildung sind u.a.:
-Definition von Mediation
-Einführung des ethischen Selbstverständnisses der Mediation
-Rahmen der Mediation
-Konflikttheorie
-interdisziplinärer Hintergrund der Mediation
-Anwendungsbereiche der Mediation und Abgrenzung zu anderen Verfahren
-Haltung der Mediatorin/des Mediators
-Selbsterfahrung und Selbstreflexion
-Phasen der Mediation
-Gesprächs- und Interventionstechniken
-Grundkenntnisse aus Psychologie, Sozial- und Kommunikationswissenschaften
-Dynamik von Paar- und Gruppensituationen
-Mediation und Recht (rechtliche Rahmenbedingungen und Grenzen nichtanwaltlicher Mediation)

Die neue Ausbildung an der VHS Oberhausen beginnt am 22. September 2017 und findet an insgesamt sechs Wochenenden und in zwei Bildungsurlauben (mo.-fr., 09.00 - 18.00 Uhr) bis Juni 2018 statt. Das Teilnahmeentgelt beträgt 2.100 €. Darin enthalten sind alle Lernmaterialien, Prüfung und Zertifikat. Eine Ermäßigung des Teilnahmeentgelts ist nicht möglich. Es besteht aber ggf. die Möglichkeit einen Bildungsscheck zur Teilfinanzierung der Ausbildung zu beantragen. Die Beratung zum Bildungscheck ist in der Volkshochschule möglich (Heike Rechlin-Wrede, 825-2707). Eine Zahlung in Raten ist ebenfalls möglich.

Am 06.09.2017 um 19.00 Uhr findet eine kostenlose Informationsveranstaltung mit der Ausbilderin Frau Monique Ridder in der VHS Oberhausen statt. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen!

Foto(s):
Fotolia (Bild: Fotolia)

Zeitraum:
Fr. 22.09.2017 - So. 10.06.2018
Dauer:
28 Termine
Uhrzeit:
15:30 - 21:00 Uhr
Dozent/-in:
Kurstermine:
Datum Zeit Unterrichtsraum
22.09.2017 15:30 - 21:00 Uhr Bert-Brecht-Haus, Raum 501/ 503/ 513/ 514
23.09.2017 09:00 - 18:00 Uhr Bert-Brecht-Haus, Raum 501/ 503/ 513/ 514
24.09.2017 09:00 - 16:00 Uhr Bert-Brecht-Haus, Raum 501/ 503/ 513/ 514
Alle Kurstage ansehen

Kursort(e):
  • Bert-Brecht-Haus, Raum 501/ 503/ 513/ 514

Kosten:
2100,00 EUR

Copyright © VHS Oberhausen 2014