Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 
Gefährliche Bürger - Argumentieren gegen Rechts. Ein Workshop wider die Neue Rechte für Jugendliche und junge Erwachsene
Gefährliche Bürger - Argumentieren gegen Rechts. Ein Workshop wider die Neue Rechte für Jugendliche und junge Erwachsene

Kurs in den Wareenkorb legen  oder  direkt anmelden

Kursnummer:
A1310R
Kursstatus:
Der Kurs hat genügend freie Plätze

Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch "Gefährliche Bürger" (Hanser Verlag 2015) vor der Gefahr für die Demokratie durch neurechte Strömungen. Die so genannten "gefährlichen Bürger", die er gemeinsam mit Liane Bednarz in seinem Buch beschreibt, sind Rechtsintellektuelle, die über ihre Medien gezielt Ängste der bürgerlichen Mitte schüren, um den Zorn der Wut- und Frustbürger auf die Schwächsten zu lenken.

Im Rahmen eines gemeinsamen Workshops mit Christoph Giesa gibt es die Möglichkeit mehr darüber zu erfahren, wie die Neue Rechte arbeitet, welche Strategien und welche Politik sie verfolgt. Wir begeben uns gemeinsam auf die Suche nach Vorschlägen, was gegen das Erstarken der Neuen Rechten getan werden kann und wir erarbeiten konkrete Vorschläge, ihrem Populismus zu begegnen, stellen unsere Argumente auf die Probe und stärken unsere Kommunikationsfähigkeiten.

Der Workshop richtet sich explizit an Jugendliche und junge Erwachsene (bis 23 Jahre) und findet in einer Kooperation von Volkshochschule Oberhausen, Jugendparlament Oberhausen sowie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Regionalbüro NRW, statt. Anmeldungen sind über das Jugendparlament oder die VHS Oberhausen möglich.


Termin:
Di. 28.11.2017
Dauer:
1 Abend
Uhrzeit:
18:00 - 20:30 Uhr
Dozent/-in:
Kursort(e):
  • Bert-Brecht-Haus, Raum 330a
    Langemarkstr. 19-21
    46042 Oberhausen
Kosten:
0,00 EUR

Copyright © VHS Oberhausen 2014