Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 
Der Steinkohlebergbau in Oberhausen. Eine kleine Zeitreise
Der Steinkohlebergbau in Oberhausen. Eine kleine Zeitreise

Kurs in den Wareenkorb legen  oder  direkt anmelden

Kursnummer:
A2130R
Kursstatus:
Der Kurs hat genügend freie Plätze

Der ehemalige Bergmann Fritz Pamp nimmt Sie an diesem Abend mit auf eine kleine Zeitreise durch die Geschichte des Steinkohlebergbaus in Oberhausen. Hier treffen wir nicht nur bekannte Persönlichkeiten wie Franz Haniel und Paul Reusch, sondern auch den Schreiner Hagedorn aus Essen und vor allem Fränzchen, den Schweinehirten aus dem Muttental. Denn wenn der sich damals nicht in den Ruhrbergen ein Lagerfeuer gemacht hätte...
Wir erinnern uns an die Oberhausener Schachtanlagen - wie viele waren das eigentlich? - und welche Spuren sie im Stadtgebiet hinterlassen haben. Wir hören und sehen in einer PowerPoint-Präsentation, unter welchen Bedingungen und mit welchen Geräten und Maschinen die Bergleute das "schwarze Gold" an das Tageslicht gebracht haben. Mit einem Blick auf die "Ewigkeitskosten" werden wir wieder in der Gegenwart ankommen.

Der Vortrag ist Teil der gemeinsamen Veranstaltungsreihe "Oberhausener Stadtgeschichte(n) entdecken" von Historischer Gesellschaft Oberhausen e. V., dem Stadtarchiv Oberhausen und der Volkshochschule Oberhausen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und alle Oberhausenerinnen und Oberhausener sind herzlich dazu eingeladen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Anmeldungen erfolgen über die Volkshochschule Oberhausen.

Foto(s):
Fritz Pamp (Bild: Fritz Pamp)

Termin:
Mi. 30.01.2019
Dauer:
1 Abend
Uhrzeit:
18:00 - 19:30 Uhr
Dozent/-in:
Kursort(e):
  • Bert-Brecht-Haus, Raum 330a
    Langemarkstr. 19-21
    46042 Oberhausen
  • Bert-Brecht-Haus, Raum 330b
    Langemarkstr. 19-21
    46042 Oberhausen
Kosten:
0,00 EUR

Copyright © VHS Oberhausen 2014